Logo

Sehr geehrte Eltern, 

mit dem 30. 11. 21 tritt die "Rechtsverordnung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes an Schulen und Horten" im Landkreis Harz in Kraft.

Ich bitte Sie, diese Verordnung umfassend und vollständig zur Kenntnis zu nehmen.

Mit den Regelungen sind gravierende Einschränkungen beim Auftreten von mehreren positiven Testergebnissen verbunden. 

Das vorgegebene Verfahren kann dazu führen, dass sehr kurzfristig ganze Klassen /Kurse unmittelbar im Anschluß an die tägliche Testung nach Hause geschickt werden müssen und dann für 5 Tage nicht in die Schule kommen können.

Für diese fünf Tage wird von den Fachlehrern ein Distanzunterricht entsprechend des täglichen Stundenplans mit den bekannten und besprochenen Formaten vorgehalten.

Ich bitte Sie, mit Ihren Kindern mögliche Situationen zu besprechen und für Ihre Familie entsprechende Regelungen zu finden. Bitte stellen Sie sicher, dass sie in dem Zeitfenster der Testungen für Ihr Kind bzw. das Sekretariat erreichbar sind. In der Regel werden wir bei Verfügbarkeit Ihr Kind mit dem eigenen Telefon bei Ihnen anrufen lassen.

Bitte informieren Sie sich über den folgenden Link umfassend über die neue Verordnung   !     1. RV Covid LK

 

Quedl., 30. Nov. 2021

 


 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

im Folgenden möchte ich Ihnen und Euch aktuelle Mitteilungen, Festlegungen und Informationen zukommen lassen.

 

Umsetzung der 15. Eindämmungsverordnung Sachsen-Anhalt

Das Ministerium Bildung S-A hat unter Berücksichtigung der 15. Eind.VO folgende Festlegungen getroffen

Befreiung von der Präsenzpflicht:

o    Schulpflicht weiterhin regelhaft durch den Unterrichtsbesuch in der Schule

o    auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten ist eine Befreiung von der Präsenzbeschulung möglich

o    der Antrag muss begründet sein

o    einen Anspruch auf Beschulung durch Lehrkräfte gibt es nicht; die Schüler erhalten Aufgaben zur häuslichen Bearbeitung

Vorgezogen Weihnachtsferien:

Der letzte Schultag im Kalenderjahr 2021 ist Freitag, der 17. Dezember 2021.

Umgang mit der aktuellen COVID-Situation 

Wie aus den lokalen und regionalen Veröffentlichungen zu entnehmen ist, wird die Situation im Landkreis Harz immer angespannter. Dies führt dazu, dass ich mich entschieden habe, im Vorgriff auf eventuell noch zu erwartende Einschränkungen durch die Ministerien oder den Landkreis einige Festlegungen und Hinweise vorzugeben:

  1. alle Schüler und Kollegen bereiten sich auf eventuell stattfindenden Distanzunterricht vor. (Vollständiger Distanzunterricht bzw.Wechselunterricht). Dazu gehört neben dem nochmaligen Besprechen möglicher Formate und Zugänge auch die Vorbereitung der notwendigen Technik für eine deutlich stärkere Nutzung von Onlineunterricht.
  2. die Klassenlehrer sind beauftragt, die aktuelle Situation zur Verfügbarkeit von Endgeräten und dem Internetzugang im häuslichen Umfeld ihrer Schüler zu erheben 
  3. alle Schüler im Konvent beachten die im Flur ausgängten Hinweise zu neuen Pausenregelungen und weiteren Maßnahmen.
  4. die Schüler im Erxlebenhaus werden durch ihre Lehrer über veränderte Maßnahmen informiert 

Aufschaltung der neuen Homepage

Augenblicklich werden die letzten Arbeiten und Abstimmungen für unsere neue Homepage getätigt , so dass wir sie – wenn alles klappt – noch vor Weihnachten einsetzen können. Eine Information dazu wird dann zeitnah erfolgen!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern,

ich weiß, dass die Zeiten sehr turbulent, riskant und verunsichernd sind. Und trotz all dieser Widrigkeiten ist das GutsMuths-Gymnasium seit Wochen und auch gerade im Augenblick ein Ort äußerst intensiver und vielfältiger Aktivitäten, eines unglaublichen Engagements und einer beeindruckenden positiven Kreativität in den verschiedensten Projekten, Maßnahmen und Veranstaltungen.

Wenn es uns gelingt, weiterhin mit Achtsamkeit und Konsequenz, Umsicht und Rücksicht sowie einem gerüttelten Maße Zuversicht in die Vorweihnachtszeit zu gehen, dann bin ich überzeugt, dass wir auch die vor uns liegenden Wochen und Monate so unbeschadet wie möglich überstehen werden.

Nehmen wir den heute von Schülerinnen der 9. Klassen geschmückten Weihnachtsbaum als Symbol der Hoffnung und der Beständigkeit mit in die Zeit des Advents und freuen uns auf die vor uns liegende Weihnachtszeit.

 

So verbleibe ich mit den besten Grüßen

D. Gärtner, Dir.

 Weihnachtsbaum 21

 

 

 



 

  

 

Sehr geehrte Eltern,

auf Grund der aktuellen Situation werden wir den Elternsprechtag am Donnerstag, dem 18. November, nicht in Präsenzform abhalten.

Alle Kollegen vereinbaren mit den Eltern Termine für Videokonferenzen oder Telefonate, nach Möglichkeit den Donnerstag in dem angegebenen Zeitfenster. Die Gespräche der Jahrgangsstufe 10 müssen am Donnerstag erfolgen, da hier die Entscheidung für die Abgänger zum 01. Dezember zu treffen ist.

____________________________________________________________

Ergänzend zu den bereits getroffenen Festlegungen sind vom Ministerium für Bildung und der Amtsleitung LschA im Vorgriff auf den kommenden Rahmenhygieneplan folgende Punkte präzisiert worden:

Ausnahmen von der Durchführung der Selbsttestungen in den Schulen sind ab 15.11.2021 nur mit  einem vorliegendem ärztliches Attest möglich. Liegt kein ärztliches Attest vor, kann die betreffende Schülerin bzw. der betreffende Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

In den Schulen wird für die Durchführung der Selbsttests ab 15. November 2021 ausschließlich das vom Land zur Verfügung gestellte Testmaterial verwendet.

Alternatives Testmaterial, dass den Schülerinnen und Schülern von Ihren Eltern für die Selbsttestung in der Schule mitgegeben wird, ist nicht zulässig. Damit ist insbesondere Testmaterial gemeint, das in seiner Funktionsweise anders funktioniert (z.B. Spuck- oder Lolli-Tests). Die Fehlerquote dieses Materials wird als zu hoch eingeschätzt.

Mit freundlichen Grüßen

D. Gärtner, Direktor                                              Quedlinburg, 15.11.2021

 


 Aktualisierte Corona-Festlegungen ab Montag, dem 15. November 2021


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die aktuelle pandemische Lage führt zu weiteren einschränkenden Maßnahmen beziehungsweise zu einem restriktiveren Vorgehen bei dem Auftreten positiver Fälle in der Schule.

Ich möchte noch einmal eindringlich darauf hinweisen, dass ein ganz großer Anteil für ein unbeschadetes Überstehen der kommenden Monate in unseren eigenen Händen liegt. Hierzu verweise ich noch einmal auf die konsequente Einhaltung aller geltenden Hygiene-Regeln, auf die Sinnhaftigkeit von FFPI2- Masken sowie das Einhalten der Abstandsregelungen.

Sie finden im nachfolgenden Link die Anpassung der Infektionsschutzmaßnahmen an den Schulen (gemäß 7. ÄVO der 14. SARS-CoV-2-EindVO und der erweiterten Maßnahmen des Gesundheitsamtes des Landkreises Harz) – gültig ab Montag, 15. Nov. 2021

DIE KONKRETEN FESTLEGUNGEN FINDEN SIE UNTER DEM FOLGENDEN LINK!

 Infektionsschutzmaßnahmen 

Anlage 1Anlage 2  (siehe Link Infektionsschutzmaßnahmen)

Wir haben leider noch keinen aktuellen Rahmenhygieneplan für die Schulen erhalten. Aus diesem Grund können die hier getroffenen Maßnahmen durchaus in der nächsten Zeit noch einmal überarbeitet werden.

Sie erhalten diese Informationen selbstverständlich zeitnah.

Da die Klassenräume sowohl in den Pausen als auch während des Unterrichts gelüftet werden müssen, beachten Sie bitte auf Grund der kälteren Jahreszeit, dass Sie Ihrem Kind warme Kleidung / Schuhe (evtl. auch eine kleine Wolldecke) mitgeben.

 

D. Gärtner, Direktor                             Quedlinburg, 12.11.2021                                                                                                

 


 

Neuer Stundenplan Stufen 5 - 10


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag, dem 04. Oktober 2021 tritt ein geänderter Stundenplan für die o.g. Klassenstufen in Kraft. Die Schüler haben diesen heute bereits von mir erhalten. Im Moment sind dies nur z. T. kleine Änderungen.

Ich bitte um Beachtung!

F. Rumpel, stellv. Schulleiter                   Quedlinburg, 01.10.2021


 

 

Wichtige Informationen für die Jahrgangsstufe 12

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

nach zwei positiven COVID-fällen wurde durch das Gesundheitsamt für die kommende Woche für die Jahrgangsstufe 12 festgelegt:

- alle Schüler der Jahrgangsstufe 12 werden täglich getestet,

- alle Schüler der Jahrgangsstufe 12 müssen auf dem Schulgelände, im Schulhaus und auch im Unterricht eine Maske tragen,

- die Einhaltung aller geltenden Hygieneregeln wird vorausgesetzt.

Der Unterricht für die Stufe 12 wird somit laut Stundenplan im Präsenzmodus erfolgen.

Ich bitte alle Jahrgangsstufen weiterhin die Hygieneregeln konsequent einzuhalten bzw. umzusetzen und empfehle natürlich auch die konsequente Nutzung von Masken und Distanz zu eigenen Sicherheit über die rechtlichen Vorgaben hinaus.


Ich wünsche allen noch einen erholsamen Sonntag und verbleibe mit den besten Grüßen 

Dirk Gärtner, Direktor 

 

 



 

Verlegung Busbahnhof

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Grund der Bauarbeiten in der Rathenaustraße werden die Haltestellen des Busbahnhofes vor dem Bahnhof ab dem 30. August 2021 verlegt.

Die Hinweise der HVB dazu befinden sich in den nachfolgenden Links.

Hinweise HVB Nr. 1

Hinweise HVB Nr. 1 - Seite 2

Hinweise HVB Nr. 1 - Seite 3

Haltestellen

Luftbild mit Haltestellen

Wir bitten um Beachtung!

 

D. Gärtner, Direktor                                                     31.08.2021

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag dem 19. April 2021 besteht ein Zutrittsverbot für diejenigen Personen, die keinen aktuellen Nachweis über eine negative Testung auf das SARS – COV – 2 Virus erbringen.

Mit Festlegung des Ministeriums werden die Selbsttests in der Regel in den Schulen mit Unterrichtsbeginn durchgeführt.

Für jeden Schüler muss am Montag eine aktuelle Einverständiserklärung, mit der die Eltern den Selbsttest in der Schule genehmigen und die bis auf Widerruf gültig ist, vorliegen.

Die meisten Schüler haben diese bereits am Mittwoch bzw. Donnerstag dieser Woche abgegeben. Sollte dies nicht der Fall sein, unbedingt Montag bzw. Dienstag daran denken!

(siehe Formulare).

Liegt diese Einverständniserklärung nicht vor, darf Ihr Kind den Präsenzunterricht nicht besuchen!

Bei uns im GMG erfolgt mit Beginn des ersten Unterrichtsblocks unter Aufsicht des jeweiligen Fachlehrers die Selbsttestung und somit auch eine entsprechende Ergebnisfeststellung.

Als Testtage haben wir entsprechend des Wechselmodells Montag und Mittwoch beziehungsweise Dienstag und Donnerstag gesetzt.

 

Sollte, was wir nicht hoffen, ein Kind doch positiv getestet werden, müssen wir sie umgehend darüber informieren. Dazu bitte ich Sie noch einmal zu prüfen, dass in der Schule eine tatsächlich gültige Telefonnummer hinterlegt ist bzw. Ihr Kind diese (zum Beispiel im Hausaufgabenheft) notiert hat und Sie am jeweiligen Test-Tag zwischen 7:30 Uhr und 9:00 Uhr auch erreichbar sind. Des Weiteren sind wir verpflichtet, einen positiven Fall dem Gesundheitsamt und dem Schulamt zu melden.

 

Bitte sensibilisieren Sie Ihre Kinder für die Notwendigkeit und auch Ernsthaftigkeit dieses Vorgehens und informieren Sie sich bitte noch einmal über das Verfahren einer Selbsttestung.

 

Eine Teilnahme am Präsenzunterricht erfolgt nur, wenn ein negativer Testnachweis vorliegt.

 

Die Regel soll der Nachweis über den Selbsttest in der Schule sein.

Sollte in Ausnahmefällen eine Testung in der Schule nicht möglich sein, müssen Sie einen Nachweis über die Testung in einer für Antigen-Tests offiziell zuständigen Stelle (Testzentrum, Apotheke, Hausarzt) oder durch eine qualifizierte Selbstauskunft vorlegen. (Selbstauskunft)

(Abholung der Selbsttests in der Schule zwischen 7 und 7:30 Uhr in den Sekretariaten jeweils Freitag  für die kommende Woche . Das ausgefüllte Formular für den Erhalt der Test ist mitzubringen - Empfangsbestätigung).

Liegt dieser Nachweis nicht vor, darf Ihr Kind die Einrichtung nicht betreten!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern,

wir alle sind durch die verschiedensten Maßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie eingeschränkt bzw. müssen uns verschiedenen Regeln unterordnen.

Mit Blick darauf, dass Schulen ein Ort sind in dem sehr viele Menschen zusammenkommen ist es von besonderer Wichtigkeit und Bedeutung, das wir alles daran setzen, die geltenden Hygieneregeln umzusetzen, präventiv dafür zu sorgen Infektionsmöglichkeiten und -risiken weitestgehend zu minimieren und somit uns die Möglichkeit offen halten - wenn auch nur eingeschränkt - doch ein Stück Normalität im Leben ihrer Kinder und unsere Schüler zu erhalten.


Bleiben Sie gesund!

D. Gärtner                                                         Quedl., 16.04.2021

 


1. RV Covid LK 

Rechtsverordnung Zum Vollzug Inf.Sch.Ges. an Schulen im LK Harz

 


 

 

Dienstliche E-Mail-Adressen


Im nachfolgenden Link sind alle Adressen der Lehrerinnen und Lehrer aufgeführt, die für die dienstliche Kommunikation verwendet werden sollen.

E-Mail-Adressen - Stand 01.12.2021

 


 

 

Formulare und Hinweise zum Herunterladen

 
Angaben gemäß des Rahmenplanes zum Infektionsschutz an Schulen des LSA während der Corona-Pandemie

Dieses Erklärung füllen Sie bitte aus und geben es in der Schule ab. Wenn Ihr Kind länger als 5 Tage krank war und die Schule nicht besuchen konnte, benötigen wir es erneut.

Corona-Formular Schueler (ab Maerz 2021)

Corona-Formular Lehrer (ab Maerz 2021)

Nachweis einer Notbetreuung  (Bestätigung des Arbeitsgebers)

Antrag auf Befreiung der Präsenzpflicht

 

Formulare für Selbsttestung

Einverständniserklärung_Testung in der Schule  (gültig bis auf Widerruf)

 

 


 

Zur Zeit gültige Gesetzlichkeiten:

Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land SA während der Corona-Pandemie - Stand vom 26. Aug. 2021

Rahmenplan_Hygiene_Schule

15. VO über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Sachsen-Anhalt - Stand November 2021

Eindämm_VO

- VO kann im Sekretariat eingesehen werden!

 


 Schülerformulare

- Entschuldigung für Fehlstunden / Fehltage der Schüler

Vordruck für Entschuldigung

 - Abrechnung Fahrkosten im Rahmen der Schülerbeförderung

 

 


 

Umgang mit Erkältungs-/ Krankheitssymptomen bei Schülerinnen und Schülern - 

Diese Hinweise gelten als Richtline am GMG auch für Schüler, die älter als 10 Jahre sind.

Hinweise für Eltern_Sorgeberechtigte_Personal

Veränderung in der Schulorganisation

Klassenfahrten

 

Klasse
Art
Tage
Zeitraum
5
Kennenlerntage
+ WT
2
+ 3
 August
frei (außer Sperrzeiten)
 
6
Wandertage
 
3
frei (außer Sperrzeiten)
7
Klassenfahrt
5
frei (außer Sperrzeiten)
8
Wandertage
 
alle 2 Jahre Sprachreise
3
 
frei (außer Sperrzeiten)
9
Klassenfahrt -Waldheim
 
BIZ - Besuch
(Fit for Snow)
5
2
 August / September
10
Praktikum
 
Wandertage 
 
alle 2 Jahre GAPP
10
 
2
August / September

frei (außer Sperrzeiten)

 

11
Studienfahrt
 
alle 2 Jahre GAPP        
 
(Skikurs)
5
August / September
 

 

Struktur des Klassenlehrereinsatzes als grundlegendes Prinzip:
 
Klasse 5 – 6:
-Aufnahme und Eingewöhnung in den gymnasialen Bildungsgang
-intensive Betreuung und Heranführung an Anforderungen und   Arbeitstechniken
 
Klasse 7 – 9
-Neubildung der Klassen in der Mittelstufe
-Übergang vom konkret–operativen Stadium in das formal-operative Stadium der geistigen Entwicklung
-Übergang von der Kindheit in die Phase der Adoleszenz
 
Klasse 10 – 12
-Gymnasiale Oberstufe
-Übergang verbunden mit Gebäudewechsel
-Einführungs- und Qualifikationsphase
-Führung der Klasse bis zum Abitur
 
D. Gärtner, Direktor